arrow-leftarrow-rightclosecontrastdownloadeasy-languagefacebookinstagramlogo-spe-kleinmailmenueMinusPlusprintsearchsoundtarget-blankTwitteryoutube
Inhaltsbereich

Aktuelles

Jahresendbrief der SPD Blankenese-Iserbrook-Nienstedten und unserer Bürgerschaftsabgeordneten Philine Sturzenbecher im Dezember 2020

Liebe Mitbürgerin, lieber Mitbürger,

ein ereignisreiches und herausforderndes Jahr 2020 neigt sich dem Ende entgegen. Vor nicht einmal zehn Monaten haben die Wählerinnen und Wähler die SPD erneut zur stärksten Kraft in der Hamburgischen Bürgerschaft gemacht. Besonders freut es uns, dass Philine Sturzenbecher direkt in die Bürgerschaft gewählt wurde und mit ihr die Stadtteile Blankenese, Iserbrook und Nienstedten endlich auch wieder durch ein Mitglied unseres Distriktes im Parlament vertreten werden. Diesen Wählerauftrag verbinden wir mit der Verpflichtung, die politische Arbeit für Sie auf allen Ebenen engagiert fortzusetzen – zusammen mit Philine Sturzenbecher als Ihre Ansprechpartnerin in der Bürgerschaft.

Und dann kam erst einmal Corona...

Noch vor der konstituierenden Sitzung der neuen Bürgerschaft am 18. März veränderte sich das öffentliche und private Leben gewaltig. Auch die Bürgerschaft tagte zunächst mehrere Wochen im Krisenmodus. Ausfallen lassen konnte und wollte man diese Sitzungen nicht. Denn es mussten schnellstmöglich wichtige Maßnahmen und Finanzhilfen für die Menschen in unserer Stadt auf den Weg gebracht werden.

Seit dem Start in die neue Legislaturperiode steht die Bürgerschaft tagtäglich neuen Herausforderungen gegenüber. Im Schulausschuss müssen wir die Situation permanent neu bewerten und eine gute Balance finden zwischen der bestmöglichen Beschulung unserer Kinder einerseits und dem notwendigen Infektionsschutz andererseits. Denn nur so wird uns der Spagat gelingen, eine abgehängte „Generation Corona“ zu verhindern.

Im Wirtschaftsausschuss tragen die Abgeordneten die Verantwortung für viele kleine und mittelständische Unternehmen, Freiberufler, Selbstständige und Kulturschaffende, die während der Einschränkungen des öffentlichen Lebens an den Rand ihrer Existenz kommen. Sie stemmen zurzeit den größten Brocken, damit wir alle gut durch die Krise kommen. Sie haben sich unserer aller Solidarität und die bestmögliche finanzielle Unterstützung verdient.

Wir befinden uns zwar noch nicht auf der Zielgeraden. Aber mit etwas Glück deuten die jüngsten Nachrichten über Entwicklung und Zulassung der Covid-Impfstoffe darauf hin, dass wir bereits Licht am Ende des Tunnels sehen können. Und vielleicht bleibt ja auch der eine oder andere gute Impuls aus diesem besonderen Jahr bestehen: Von der spürbaren Solidarität in unserer Gesellschaft bis hin zur Digitalisierung sehen wir doch einige positive Entwicklungen, bei denen die Krise Chancen offenbart.

Wenn wir jetzt alle noch ein wenig durchhalten, unsere Kontakte reduzieren und diszipliniert zuhause bleiben, werden wir Corona gemeinsam gut überstehen können.

In diesem Sinne wünschen wir Ihnen ein besinnliches Weihnachtsfest und einen guten und zuversichtlichen Start in das neue Jahr! Wir hoffen auf ein besseres Jahr 2021 und viele interessante Gespräche mit Ihnen. Bleiben Sie gesund!

Herzliche Grüße

Hans-Ulrich Wolff (Vorsitzender SPD Blankenese-Iserbrook-Nienstedten) & Philine Sturzenbecher (Mitglied der Hamburgischen Bürgerschaft)

E-Mail Kontakt:

hans-ulrich.wolff(at)t-online.de

sturzenbecher(at)hamburg.de

Keine Nachrichten verfügbar.